Mittwoch, Dezember 16, 2009

Kalte Tage - heiße Suppe

Man kann ja nicht immer nur Süßes essen! Deshalb gibts im Hause Kochfrosch eine würzige Gemüsesuppe mit Kichererbsen und Reisnudeln. Das Rezept hat Herr Kochfrosch aus den Tiefen der Rezeptverwaltung gezogen. Wer es vor den Festtagen nochmal etwas fleisch- und kalorienärmer angehen lassen möchte, wird hier ganz gut bedient.



Mir hat die Kombi von "klassischen" Suppengemüsen wie Lauch, Sellerie und Möhren mit eher exotischen Gewürzen wie Kreuzkümmel-Koriander-Kardamom-Muskat-Kurkuma-Zimt sehr gut gefallen. Ich habe einen Teil der Gewürze gemörsert und gleich zu Beginn mit angebraten - nicht wie vorgeschlagen erst zum Schluss dazu gegeben. Nächstes Mal würde ich die Gewürzdosis allerdings nochmal erhöhen.
Statt Schnittlauch streue ich Koriandergrün über die Suppe - das passt für mich bedeutend besser und es war sowieso noch ein Restchen im Kühlschrank.

Würzige Gemüsesuppe mit Kichererbsen



==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Gemüsesuppe mit Kichererbsen
Kategorien:Suppen, Vegetarisch, Hülsenfr., Vegan
Menge:4 Portionen

Zutaten

3 Möhren
1klein. Stange Lauch
100Gramm Sellerieknolle
2 Knoblauchzehen
250Gramm Reife Tomaten
1 1/2Ltr. Gemüsebrühe
1Essl. Öl
250Gramm Kichererbsen (aus der Dose)
100Gramm Reisnudeln
2Essl. Tomatenmark
1/2Teel. Koriandersamen
1/2Teel. Kreuzkümmel
1 Kardamomkapsel (nur die schwarzen Kerne)
1 Getrocknete Chilischote
1 Gewürznelke
1/4Teel. Zimt-pulver
1/4Teel. Kurkumapulver
Frisch geriebene Muskatnuss
Salz
Pfeffer

Quelle

Zabert Sandmann: Wok Vegetarisch
ISBN 3-89883-000-4
Kapitel: Suppen & Snacks
Erfasst *RK* 27.06.2006 von
Petra Hildebrandt

Zubereitung

Das Gemüse putzen bzw. schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und hacken. Die Tomaten überbrühen, häuten, halbieren und entkernen, das Fruchtfleisch in Würfel schneiden.

Den Wok erhitzen, das Öl hineingeben. Das vorbereitete Gemüse darin kurz anbraten. Die Gemüsebrühe dazu-gießen und die Gemüsesuppe etwa 40 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Inzwischen die Kichererbsen in ein Sieb geben, kurz abspülen und abtropfen lassen.

Die Reisnudeln, die abgetropften Kichererbsen und das Tomatenmark in die Suppe rühren, weitere 5 bis 10 Minuten köcheln lassen.

Koriandersamen, Kreuzkümmel, Kardamom, Chilischote und Gewürznelke im Mörser zerstoßen und unter die Suppe rühren. Mit Zimt, Kurkuma und Muskatnuss zusätzlich würzen. Nochmals 2 bis 3 Minuten kochen lassen, zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Belieben mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.

Kathi: Gewürze zusammen mit dem Lauch ein paar Minuten angebraten, dann restliches Gemüse hinzugefügt. Statt reifen Tomaten eine Dose stückige Tomaten verwendet. Mit Koriandergrün serviert. Würzige, sehr tomatige Suppe, dickt über Nacht kräftig ein. Nächstes Mal doppelte Menge an Koriander, Kreuzkümmel, Kardamom nehmen!

=====

Kommentare:

  1. Weißt du noch, wie ich nicht mit Koriandergrün kochen sollte, weil du das überhaupt nicht mochtest? *g*

    AntwortenLöschen
  2. Diese Gewürze verwende ich auch viel. Tolle Mischung! Die Suppe war sicher sehr lecker.

    AntwortenLöschen