Montag, November 14, 2016

Veganer Apfelkuchen mit Zimtstreuseln

Im Zuge meiner veganen Backaktivitäten letztens habe ich nicht nur Schokokuchen gebacken, der erste Versuch war ein Apfelkuchen: Mürbteig, darauf viel, viel Apfel, drüber Mandelblättchen und knusprige Zimtstreusel - da kann ja kaum was schiefgehen. Das Rezept habe ich bei Tines Backstube gefunden und ich war auf Anhieb zufrieden.


Schneidet man den Kuchen noch warm an, schmeckt er ziemlich nach Crumble und ist nicht wirklich fest. Doch wenn man sich etwas in Geduld übt (aber er riecht doch so gut..) und wartet, bis er abgekühlt ist bleibt alles in Form und an Ort und Stelle. Der Kuchen lässt sich super vorbereiten (Mürbteig und Streusel z.B. schon am Vorabend machen) und hält dann auch noch locker 3 Tage frisch. Ein Keeper, egal ob mit oder ohne veganen Gästen! Am Kuchenbuffet blieb dann auch kein Krümelchen davon übrig.. also nicht von den eher miesen Bildern abschrecken lassen ;).

Veganer Apfelkuchen mit Zimtstreuseln


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Apfelkuchen mit Zimtstreuseln (vegan)
Kategorien: Kuchen, Vegan
Menge: 26 Cm Springform

Zutaten

H FÜR DEN TEIG
220GrammMehl
125GrammMargarine (K: Alsan)
60GrammWasser
25GrammBrauner Zucker
10GrammVanillezucker
1PriseSalz
1PriseBackpulver
Semmelbrösel
H FÜR DIE FÜLLUNG
Apfelmus, ca. 6 EL
4groß.Äpfel (ca. 800g)
H FÜR DIE STREUSEL
2Teel.Zimt
80GrammMargarine
80GrammMehl
70GrammGemahlene Mandeln
50GrammBrauner Zucker
H AUSSERDEM
Mandelblättchen

Quelle

http://www.tinesveganebackstube.de/apfelkuchen-mit-
zimtstreuseln-und-mandelblaettchen/
Erfasst *RK* 18.10.2016 von
Kathi Holzapfel

Zubereitung

Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben, miteinander verkneten und in den Kühlschrank stellen. (K: Kurz im Mixbecher zerhackt, dann von Hand kurz zu einem Teig zusammengedrückt, mind. 1 Stunde im Kühlschrank durchkühlen lassen.
Für die Streusel alle Zutaten in eine Schüssel geben, kurz mit den Knethaken des Handquirls verkneten, evtl. noch mit den Fingern zu Streuseln drücken, kühl stellen.
Die Äpfel waschen, schälen und in Scheiben schneiden. Den Ofen auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizen. Den Kuchenteig aus dem Kühlschrank holen und in eine eingefettete 26er Springform geben. Den Boden mit Semmelstreuseln bestreuen. Die Apfelscheiben darauf geben und die 'Luftritzen' größtenteils mit Apfelmuss einstreichen (ca. 6EL). Darauf die Mandelblättchen streuen. Nun die Streusel aus dem Kühlschrank holen, auf den Kuchen streuen und 40 Minuten bei oben genannten Temperaturen backen. K: Bei Poweröfen öfter mal reingucken, ggf. abdecken.

K: Wenn man recht ungeduldig ist und den Kuchen noch lauwarm isst, ist er geschmacklich super - erinnert aber eher an Apple Crumble, ist auch nicht so wahnsinnig stabil. Abgekühlt bleibt aber alles an Ort und Stelle. Schmeckte sogar nach 3 Tagen noch sehr gut!
=====

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen