Mittwoch, August 17, 2016

Genialer Aprikosenkuchen mit Amarettini-Mandelkruste

Bevor die Aprikosenzeit ganz rum ist und man diesen Traumkuchen eventuell mit Zwetschgen backen müsste (was eventuell auch keinen Fehler darstellt) hier noch schnell das Rezept - bei Mama auf Instagram gesichtet, das Rezept herausgesucht und gleich am Wochenende nachgebacken:


Lockerer, saftiger Teig, süßsäuerliche Aprikosen und darauf die knusprige Amarettini-Mandelkruste - da kann eigentlich gar nichts schief gehen. Die Kruste ist eine tolle Idee, auch für andere Obstkuchen bestimmt gut geeignet. Das erste Stück gabs mit einem Klecks Sahne auf dem Balkon, aber auch ohne und in der praktischen Brotzeitbox schmeckt er unterwegs ganz hervorragend. Der Kuchen hält sich gut ein paar Tage frisch und bleibt schön saftig. Kommt in die Hall of Fame der Aprikosenkuchen (bisher: Aprikosentarte mit Mandelcreme, Mamas Aprikosenstreuselkuchen). Wir erkennen ein Muster: Ich liebe Aprikosenkuchen ;).

Aprikosenkuchen mit Amarettini-Mandelkruste

Aprikosenkuchen mit Amarettini-Mandel-Kruste
==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Aprikosenkuchen mit Amarettini-Mandel-Kruste
Kategorien: Kuchen, Früchte, Keks
Menge: 1 Kuchen

Zutaten

150Gramm Weiche Butter
125Gramm Puderzucker
1Essl. Vanillezucker
3  Eier (Raumtemperatur)
100Gramm Geschälte gemahlene Mandeln
180Gramm Sauerrahm
230Gramm Mehl
1Prise Salz
2Teel. Backpulver
600Gramm Aprikosen
H KRUSTE
100ml Schlagsahne
50Gramm Puderzucker
50Gramm Amarettini; grob zerdrückt
40Gramm Mandelblättchen

Quelle

 modifiziert nach
 Annemarie Wildeisen
 Kochen
 Erfasst *RK* 22.06.2015 von
 Petra Holzapfel

Zubereitung

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Aprikosen halbieren und entsteinen.
In den Boden einer Springform (26 Durchmesser) Backpapier einspannen. Den Rand buttern.
Die Butter in der Küchenmaschine schaumig rühren. Puderzucker und Vanillezucker zugeben und alles hellcremig aufschlagen. Die Eier einzeln unterrühren, dabei jeweils so lange rühren, bis eine schöne glatte Emulsion entstanden ist.
Die Mandeln und den sauren Halbrahm unterrühren.
Mehl, Salz und Backpulver mischen und mit dem Spatel unter den Teig heben. Den Teig in die vorbereitete Form geben und glatt streichen.
Die Aprikosenhälften mit der Stielseite nach unten gleichmäßig schräg in den Teig stecken.
Die Form für 20 Minuten in den Backofen schieben. Währenddessen Schlagsahne und Puderzucker glatt rühren.
Den Kuchen herausnehmen. Mandelblättchen und zerdrückte Amarettini im Wechsel auf den Kuchen streuen, die gesüßte Sahne darüberträufeln. Den Kuchen für weitere 25 Minuten backen, dabei evtl. in den letzten 10 Minuten die Temperatur auf 175°C reduzieren, falls die Oberfläche zu braun wird.
Dazu schmeckt schwach gesüßte Schlagsahne.
Anmerkung Petra: Sehr feiner Kuchen! Die Amarettini-Zugabe stammt von mir, macht sich ausgezeichnet.
Kathi: So, so gut! Saftig-säuerliche Aprikosen mit knuspriger Kruste. Hält sich auch ein paar Tage gut -sehr fein!
=====

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen