Dienstag, September 06, 2016

Belegtes Brot - Smörrebröd, Smörrebröd

Abends muss es hier einigermaßen schnell und unaufwändig gehen - im Sommer gibts auch gern einfach mal Brotzeit.
Doch immer Käsebrot ist langweilig, drum bin ich über Anregungen immer dankbar. Fündig wurde ich letztens mal wieder in Streetfood vegetarisch - wie wärs mit Smörrebröd (angeblich Kopenhagen Style): Knuspriges Brot mit einer Quark-Frischkäse-Gurken-Creme, gewürzt mit Kapern und Meerrettich.

 

Darauf türmen sich Radieschen- und Tomatenscheiben und über allem viel, viel Kresse. Sehr gute Kombi aus würzig-frisch-scharf-saftig. Am liebsten natürlich mit richtig tollem Bauernbrot. Das gibts hier unten in Südbaden leider nicht (oder wir wurden noch nicht fündig) - mit Wehmut denken wir an unseren fränkischen Bäcker zurück.. aber auch so: ruhig Nachmachen ("kochen" kann mans ja nun nicht nennen)!

Die Creme schmeckt natürlich auch zu Pellkartoffeln gut. Und zu Räucherforelle und und und..

Smörrebröd Kopenhagen Style 


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Smörrebröd Kopenhagen Style
Kategorien: Brotzeit, Aufstrich, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1StückSalatgurke (ca. 10 cm)
50GrammSenfgurken aus dem Glas
2-3StängelDill (K: leider nur TK)
200GrammFrischkäse (K: die Joghurtvariante)
100GrammMagerquark
1-2Essl.Meerrettich (Glas) (K: mehr!)
Salz
Pfeffer
1Essl.Kapern nach Geschmack
1KästchenGartenkresse
6-8Radieschen
2Tomaten
8klein.Oder 4 große Scheiben Bauernbrot (vorzugsweise
-- mit richtig schön krachiger Kruste)

Quelle

Anne-Katrin Weber - Streetfood vegetarisch
Erfasst *RK* 06.09.2016 von
Kathi Holzapfel

Zubereitung

Die Salatgurke waschen, trocken tupfen, evtl schälen. Halbieren und die Kerne herauskratzen, Fruchtfleisch in kleine Würfelchen schneiden. Senfgurken ebenfalls in Würfelchen schneiden. Den Dill waschen und trocken schütteln, die Spitzen von den Stängeln zupfen. Frischkäse mit Quark verrühren, Gurken und Dill unterrühren, mit Meerrettich, gehackten Kapern, Salz und Pfeffer würzen.
Radieschen in feine Scheiben schneiden, Tomaten in Scheiben schneiden.
Brotscheiben im Toaster oder im Backofen rösten (optional, ich bevorzuge das aber), mit der Gurken-Frischkäse-Creme bestreichen. Mit Radieschen und Tomaten belegen und großzügig mit Kresse bestreuen.

Kathi: Sehr gute Kombi aus frisch-knusprig-würzig. Die Quarkcreme schmeckt auch zu Kartoffeln fein!
=====

Kommentare:

  1. Smörrebröd haben wir bei unseren nur kurzen Dänemark-Stopps verpasst. Das liest sich aber so, als sollten wir das hier nachholen! Hab' Dank!

    AntwortenLöschen
  2. mmnoooahhh klingt die Creme lecker! :D
    Auch wenn der Sommer längst vorbei ist... die schmeckt bestimmt auch im Herbst ;)
    Zum Thema einfaches Abendbrot, mein All-Time-Favourite: Frisch getoastetes Toastbrot oder dunkles Brot, vor und nach jedem Bissen in den 10%igen griechischen Joghurt stippen ;) Lecker!

    AntwortenLöschen
  3. Wie du hast hier noch kein Bauernbrot gefunden? Das gibts hier doch zu hauf.. Du kannst dich gerne mal melden, dann zeig ich dir ein paar Quellen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An Quellen für richtig gutes Brot wär ich wirklich interessiert - das Brot was hier als Bauernbrot bezeichnet wird ist ja eher sone Art Weißbrot mit nicht allzuviel Geschmack (jedenfalls die meisten Sorten, über die ich bislang gestolpert bin und ja, da sind durchaus auch Brote von Höfen dabei) - ich suche dunkleres, mit reichlich krachiger Kruste..

      Löschen
    2. Schonmal in der Kornblume gewesen (Rhf/Nollingen) oder Bommels Backstube in Binzen, oder einfach auffm Wochenmarkt in Rhf oder Lörrach

      Löschen