Mittwoch, Januar 21, 2015

Röstbrot, gepfefferte Apfelscheiben, Bergkäse

Jaa, der Januar ist nicht so mein Blogmonat. Ihr verzeihts mir, ja? Bevor ich hier ewig Pausen ankündige, gönn ich sie mir einfach ;).

Heute möchte ich trotzdem mal kurz zwischendurch ein kleines Rezept festhalten, das kaum eins ist. Aber es hat mir schon so oft die Mittagspause gerettet - da ist endlich mal Zeit, es auch hier aufzuschreiben. Perfekt für "nicht so viel Zeit/eigentlich nur ein Brot/aber irgendwie wär was Warmes schön" - Der Alpen"burger": Bauernbrot mit gepfefferten Apfelscheiben und Aprikosensenfbutter. Ursprünglich ein schneller Teller aus der Effilee, entwickelt von Stevan Paul - was soll da schon schief gehen? Ja, nix geht schief.

Knuspriges Bauernbrot (ich toaste es vorher) mit würzig-scharfer Butter (ich mag lieber Aprikosensenf als die ursprüngliche Feige), kräftigem Bergkäse, knackigem Salat und der Knaller - gepfefferten, warmen Apfelscheiben mit Honig. Ich könnt mich reinlegen. Mach ich aber nicht, ich ess es lieber. Empfehlung! Gabs hier schon ziemlich oft und immer ist irgendwas - mal zu dunkel fürs Foto, mal ich zu hungrig fürs Foto, diesmal wären schönere Brotscheiben nett gewesen. Aber was solls, die Reste müssen weg und dem Geschmack tuts keinen Abbruch ;).

Alpenburger mit Bergäse, gepfefferten Apfelscheiben und Aprikosensenf-Butter


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Alpen-Burger mit Bergkäse, gepfefferten Bratapfelscheiben und Aprikosensenf-Butter
Kategorien: Brot, Schnell, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1Roter, säuerlicher Apfel
2Essl.Olivenöl (K: Butter)
3Essl.Füssiger Honig
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Salz
1Essl.Weiche Butter
2Essl.Feigensenf (K: Tessiner Aprikosensenfsauce)
4ScheibenBauernbrot
2BlätterEisbergsalat (K: o. Romanasalat/Radicchio)
4ScheibenBergkäse

Quelle

Effilee Nr 8 Januar/Februar 2010
Erfasst *RK* 02.01.2010 von
Petra Kleineisel

Zubereitung

Das Kerngehäuse des Apfels mit einem Apfel-Ausstecher entfernen (K: Hab ich nicht. Apfel in Scheiben schneiden, bei den Scheiben wo es stört Kerngehäuse mit Messer entfernen). Den ungeschälten Apfel in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, die Scheiben in einer beschichteten Pfanne im heißem Olivenöl (K: Butter) goldbraun braten. Honig und Pfeffer zugeben, kurz durchschwenken und mit einer Prise Salz würzen. Abkühlen lassen. (K: Ich mag den Apfel gern warm!)

Butter etwas weich werden lassen und mit Feigensenf verrühren, alle Brotscheiben damit bestreichen. Zwei der vier Brotscheiben mit Eisbergsalat, Käse und Apfelscheiben belegen, die übrigen Brotscheiben als Deckel aufsetzen, die Stullen einmal halbieren.

Kathi: Schnelles Mittagessen, absolut köstlich. Ich röste mein Bauernbrot vorher und gebe die warmen Apfelscheiben auf den Käse so schmilzt dieser noch etwas an - total lecker! Bestimmt auch schön zu Roggenbrötchen o.ä.
=====

Kommentare:

  1. Was für ein traumhaft lecker aussehendes Foto! Wirklich ganz toll getroffen, liebe Kathi. Da hätte ich jetzt richtig Lust drauf. :)
    Liebe Grüße, Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, freut mich, dass es Appettit macht :D.

      Löschen
  2. Ok, ich geh dann mal in die Küche und schaue was es hat - Deine Kleinigkeit macht nämlich mächtig Appetit! :-)
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
  3. nomnomnom!!! boah ich liebe apfel auf käse! Und dann noch der pfeffer dazu, mit honig glasiert. mnoaarf!! lecker! Muss ich mir unbedingt merken!

    AntwortenLöschen
  4. mmmmh! :-) Super lecker diese Kombination aus Apfel und Käse.. fahre gleich noch mal zum Supermarkt und das um die Uhrzeit :D

    AntwortenLöschen