Samstag, September 17, 2011

Zitronenparmesanbutter-Baguette

Als ich letztens mal wieder Nickys sehr schönes Kochbuch zum Blog durchblätterte, fiel mein Blick auf den Zitronenparmesanbutterbaguettes hängen. Wollte ich ewig schon machen! Weiß der Geier, wieso das dann bislang nicht geschehen ist, die Zubereitung ist weder aufwändig, noch kompliziert, noch irgendwas.

Am Abend sollte auch Besuch kommen, aber das kann man bei Nickys Rezepten ja durchaus wagen - die funktionieren eigentlich immer gut.
So auch hier, die Butter habe ich vorbereitet und abends dann auf die Baguettescheiben gestrichen, im Ofen knusprig gebacken - himmlisch. Alle waren hin und weg, gibts bestimmt bald mal wieder! (Es stellte sich mir sowieso die Frage, wieso es so selten Kräuterbutter/Knobibutter/sonstwas Baguette gibt. Ist doch so einfach, so schnell...). Ein wirklich schöner Snack, bestimmt auch für Spieleabende etc. Dann nur nicht die Servietten vergessen ;). (Und der Frische wegen, vielleicht noch eine Schüssel Salat dazu stellen.)


Zitronenparmesanbutter-Baguette





==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Zitronenparmesanbutter-Baguette
Kategorien: Vorspeise, Fingerfood, Vegetarisch
Menge: 1 Baguette

Zutaten

1/2-1groß.Grüne Chilischote
1Schalotte
1Knoblauchzehe (wer mag)
1/2klein.Bund Schnittlauch
125GrammWeiche Butter
2Essl.Olivenöl
1Bio-Zitrone
1Bio-Limette
40GrammFrisch geriebener Parmesan
Feines Meersalz
Frisch gemahlener scharzer Pfeffer
1Baguette

Quelle

Nicole Stich - delicious days
Erfasst *RK* 12.09.2011 von
Kathi Holzapfel

Zubereitung


Schritt 1 Chilischote waschen, entstielen und entkernen. Die Schalotte und den Knoblauch (wer mag) schälen, den Schnittlauch waschen und trockenschütteln. Alles sehr fein hacken und mit Butter und Olivenöl in eine Schüssel geben, mit der Gabel vermengen.
Schritt 2 Die Zitrone und Limette heiß waschen, die Schale fein abreiben (ohne das bittere Weiße) und zusammen mit dem Parmesan unter die Butter rühren. Zurückhaltend mit Salz und Pfeffer abschmecken, denn der Parmesan sorgt bereits für eine kräftige Würze.
Schritt 3 Verwendet man die Zitronenparmesanbutter nicht sofort, dann bewahrt man sie im Kühlschrank auf - am besten in einem verschließbaren Gefäß, oder man formt sie zu einer Rolle und wickelt diese fest in Klarsichtfolie.

Kathi: Schalotte hatte ich gerade nicht - weggelassen. Wenn man die Butter vorher macht, lässt sich die Geschichte hervorragend vorbereiten. Wirklich lecker!
=====

Kommentare:

  1. Wie gut, dass du das Rezept ausgegraben hast, sieht köstlich aus!

    Uns gehts mit den gebackenen Baguettes übrigens genauso - das Knobi-Baguette jetzt bei dem leftover-Steak-Salat war das erste nach langer Abstinenz.

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm, das sieht wahnsinnig lecker aus. Ich mag deinen Blog wirklich sehr und freue mich immer über neue Rezepte! :-)

    AntwortenLöschen
  3. @Gourmande: Danke fürs Lob, ich les dein Blog aber auch sehr gern :).(Auch wenn ich etwas kommentarfaul bin..)

    AntwortenLöschen
  4. was für eine super Kombi! Stimmt, hast wirklich Recht - eigentlich so einfach, sollte es viel öfter geben

    AntwortenLöschen
  5. Mh, schöne Kombi, dazu ein Tomatensalat und schon steht ein leckers Sommeressen, schade dass selbiger jetzt vorbei ist :-/
    Aber Parmesan, Zitrone und Brot kann man ja eigentlich auch im Herbst essen :)

    Liebe Grüße,

    ~Lilly

    AntwortenLöschen
  6. Danke schön fürs Teilen dieses leckeren Rezepts. Direkt abgespeichert! :)

    Liebe Grüße
    Kochmädchen

    AntwortenLöschen