Samstag, Dezember 12, 2020

Nougatstangen

 Totgeglaubte.. und so ;). Hier hat sich einiges getan seit dem letzten Eintrag - ein paar Änderungen im echten Leben da draußen, die mir noch weniger Zeit für den Blog bescheren. Aber uns gehts gut, alles ist in Ordnung und das ist die Hauptsache.

 Nun begab es sich aber, dass ich letzte Woche auf Instagram einen Blick in eine Picknick-Plätzchendose im Schnee gewährte und da wurde doch sogleich die Nougatstange entdeckt- und der Ruf nach einem Rezept laut. Und weil ich mich wirklich ständig ärgere, dass ich dies oder jenes nicht verbloggt habe und keine Ahnung mehr habe, woher das Rezept war und was ich da geändert habe - hier das Rezept.

Die Nougatstangen hat meine Mama früher öfter gebacken und mir war dieses Jahr irgendwie danach. Das Rezept habe ich ein bisschen angepasst - Butter statt Margarine, nochmal eine ordentliche Zuckerreduktion (Nougat und Schokolade sind ja auch nochmal süß, das passt jetzt viel besser zu meiner aktuellen Toleranz für "süß") und mehr Kakao (könnte noch mehr sein!). Durch die gerösteten Haselnüsse im Teig sind das wirklich schön nussig-nougatige Stangen, die sich super spritzen lassen und insgesamt kein großes Hexenwerk sind. Werden ins Repertoire aufgenommen!

Nougatstangen

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Nougatstangen
Kategorien: Gebäck, Plätzchen, Weihnachten
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H TEIG
225Gramm Weiche Butter
50Gramm Puderzucker
20Gramm Vanillezucker
3  Eigelb
2Prisen Zimt, gemahlen
200Gramm Weizenmehl
3Essl. Kakao
1/2Teel. Backpulver
125Gramm Haselnüsse; geröstet, gemahlen
H FÜLLUNG
100Gramm Nougatmasse
H GUSS
75Gramm Halbbitter-Kuvertüre
75Gramm Vollmilch-Kuvertüre
30Gramm Biskin (K: etwas Kokosöl)

Quelle

 Sanella?
 erfasst von Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Butter schaumig rühren und nach und nach den gesiebten Puderzucker, Vanillezucker, Eigelb und Zimt hinzugeben. Das mit Kakao und Backpulver gesiebte Mehl esslöffelweise unterrühren, zuletzt die Haselnusskerne unter den Teig heben. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und etwa 4 cm lange Stangen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen. Backzeit: 7-10 Minuten bei 175-200°C.

Für die Füllung die Nougatmasse in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Die Hälfte der erkalteten Plätzchen auf der Unterseite mit Nougatmasse bestreichen, die übrigen mit der Unterseite darauflegen und gut andrücken. Für den Guss die Schokolade in kleine Stücke brechen und in der Mikrowelle mit dem Biskin geschmeidig werden lassen. (K: Chocolatière) Die Stangen mit einem Ende in die Schokomasse tauchen.

K: Zucker ziemlich reduziert (langt immer noch gut), Butter statt Margarine verwendet, mehr Kakao - dann erstaunlich fix und problemlos gemacht, schmecken sehr fein! Ergab bei mir 3 Bleche mit Stangen - zusammengeklebt genau 1 Dose voll.

=====


 


 Und mit ein paar winterlichen Eindrücken aus dem Schwarzwald vergangene Woche verabschiede ich mich dann auch schon wieder für dieses Jahr. Machts euch gemütlich, kommt gut durch diese dunkle Zeit und zündet ein Lichtlein an.




Kommentare:

  1. Liebe Kathi,
    die Nougatschnecken sind toll. Noch viel toller aber ist, mal wieder von dir zu lesen! Herzliches Willkommen zurück und liebe Grüße von Peggy (Ex-multikulinaria)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :). So ein bisschen vermisse ich das hier schon, aber ich finde grad einfach keine Zeit oder Motivation dazu. Koche auch grad deutlich weniger (und Kind bestimmt weniger aufregend), das macht es noch schwieriger.. Mal gucken, was das neue Jahr bringt!
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Liebe Kathi,
    Ich bin eine deiner „heimlichen“ Leserinnen und freute mich soeben über deinen Eintrag!! Einige deiner Rezepte haben einen festen Platz in unser Rezept-Hitliste: die herzhafte Tarte mit Zucchini, der feine Apfel-Sandkuchen...
    Ich kann das sooo nachempfinden: auch unser Nachwuchs verschmäht so den Ein oder Anderen Gaumenschmaus...!
    Bleibt gesund und habt eine schöne restliche Adventszeit!
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Hab' mich gefreut, als du heute auf meiner Blogliste aufgeblitzt bist :) Und deine Nougatstangen werden nachgebacken! Die klingen fein.

    Liebe Grüße aus dem Frankenländle :)

    AntwortenLöschen

Mit Absenden des Kommentares erkenne ich die Datenschutzrichtlinien dieser Seite an.
Abonniere ich die Kommentare, wird meine Emailadresse zur Benachrichtigung über neue Kommentare verwendet.