Mittwoch, August 03, 2011

Einladung zum Tapas-Abend

Solch eine Einladung lässt man sich nicht entgehen - Plan: Jeder bringt ein, zwei Leckereien mit, dann ist der Tisch voll, die Leute glücklich und der Einzelne muss nicht ewig in der Küche stehen. Das Ganze dann noch auf einer wunderschönen Dachterrasse bei gnädigem Wetter - wundervoll.

Die Vorgaben für meine Auswahl waren:
- leich vorzubereiten und
- gut kalt genießbar soll es sein.

Also fiel die Wahl auf Champignons mit Knoblauch und Sherry und auf einen maurischen Zucchinisalat, als Knabbersnack Salzmandeln.




Eine hervorragende Wahl - alles hat köstlich geschmeckt und wurde von allen Seiten sehr gelobt. Den Zucchinisalat (ganz richtig erkannt, Barbara ;) ) habe ich nach Anmerkungen von Mama gemacht und nochmal mit meinen Änderungen aufgeschrieben. Bei den Champignons tuns demnächst auch weniger Pinienkerne und die Mandeln sind eher dezent salzig - was aber nicht stört, so kann man mehr davon essen (herrlich: in Kräuteroliven stecken, mmhh). Ein großer Dank geht an die Gastgeberin!






Und nun zu den einzelnen Mitstreitern:

Maurischer Zucchinisalat




==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Tapa: Ensalada de calabacines a la morisco - Maurischer Zucchini-Salat
Kategorien: Tapas, Salat, Gemüse, Spanien, Vegetarisch
Menge: 1 Mittlere Ikeaschüssel

Zutaten

4Essl.Olivenöl
1groß.Knoblauchzehe, zerdrückt
800GrammKleine Zucchini, in dünne Scheiben geschnitten
55GrammPinienkerne (etwas weniger tuts auch)
60GrammRosinen
3Essl.Minzblätter, fein gehackt
3Essl.Zitronensaft
Salz und Pfeffer

Quelle

nach Mamas Aufzeichnungen zu Spülkönig und Kitchenqueen
Blog
Erfasst *RK* 12.06.2007 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, beiseite stellen.
Das Öl in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Den Knoblauch hineingeben und goldbraun braten, damit das Öl sein Aroma aufnimmt, dann herausnehmen und wegwerfen

Die Zucchinischeiben portionsweise unter Rühren braten, bis sie weich und an einigen Stellen schön braun sind. Aus der Pfanne nehmen und in eine Schüssel geben (evtl. mit Zwischenstopp auf Küchenkrepp, um etwas Öl loszuwerden). Zucchinischeiben mit Pinienkernen in eine Schüssel schichten, dabei alles pfeffern und salzen.
Rosinen in etwas Öl prall braten und über die Zucchinis geben, mit etwas Zitronensaft beträufeln.
Vollständig abkühlen lassen und im Kühlschrank mindesten 3 1/2 Stunden durchziehen lassen.

Kurz vor dem Servieren (bei mir ca. 1 Std.) die gehackte Minze unterheben.
Kathi: War sehr sehr lecker und kam bei allen gut an. Grüne/gelbe Zucchini gemischt sieht noch dazu sehr hübsch aus.
http://kunds.twoday.net/stories/3700374/
=====


Champignons mit Knoblauch und Sherry




==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Tapas: Champignons mit Knoblauch
Kategorien: Pilz, Vegetarisch, Tapa, Spanien, Vegan
Menge: 4 Portionen

Zutaten

3Essl.Olivenoel
2Knoblauchzehen; fein gehackt
450GrammChampignons; grob zerteilt
4Essl.Sherry Fino
50GrammPinienkerne
Zitronensaft
; Salz
; Pfeffer
2Essl.Petersilie, frisch; gehackt

Quelle

Hilaire Walden
The Book of Tapas and
Spanish Cooking
uebersetzt und erfasst
von Petra Holzapfel

Zubereitung

In einer grossen Bratpfanne das Olivenoel erhitzen und den Knoblauch darin garen, bis er gerade eben braun wird.
Die Pilze hinzugeben und unter Ruehren braten, dann den Sherry und die Pinienkerne einruehren. Wenn die Fluessigkeit aus den Pilzen fast verdampft ist, salzen und pfeffern und mit Zitronensaft abschmecken.
Mit Petersilie bestreuen und servieren.
Kathi: Etwas weniger Pinienkerne tuns auch, insgesamt aber sehr fein! Kalt zu einem Tapas-Buffet beigesteuert.
=====


Salzmandeln




==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Tapas: Salzmandeln
Kategorien: Vegetarisch, Tapas
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1Eiweiß (Kl. M)
400GrammMandeln
1Teel.Salz

Quelle

www.essenundtrinken.de
Erfasst *RK* 28.07.2011 von
Kathi Holzapfel

Zubereitung

1. 1 Eiweiß (Kl. M) mit einer Gabel leicht aufschlagen. 400 g Mandeln daruntermischen, in ein Sieb geben und das überschüssige Eiweiß abschütteln. Mandeln mit 1 Tl Salz mischen.

2. Die Mandeln auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen. Im heißen Ofen bei 180 Grad (Umlauf 160 Grad) auf der mittleren Schiene 8-10 Min rösten. Auf dem Blech vollständig abkühlen lassen. Nach dem Auskühlen verpacken.
Kathi: Eher dezent salzig, aber sehr lecker, v.a. zu Oliven..
=====

Kommentare:

  1. Gefällt mir gut!!! Den Zucchinisalat habe ich auf meine Nachkochliste gesetzt ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Bei den leckeren Rezepten warte ich jetzt nur noch auf die Einladung.

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Rezepte und überhaupt: Solche Parties sind mir die liebsten! Entspanntes herumsitzen und -stehen, quatschen, nebenbei ein Gläschen in der Hand und feine Kleinigkeiten zum Schnabulieren. Wenn man dann noch so ein tolles Plätzchen erwischt wie ihr, ist das perfekt.

    AntwortenLöschen
  4. Der Zucchinisalat sieht hier natürlich noch viel besser aus - ich hab' mir mal alle 3 Rezepte gemopst, das ist absolut nach meinem Geschmack.

    Salzmandeln haben wir kürzlich welche geschenkt bekommen, auch ziemlich salzig, die waren ganz schnell alle. Interessant, wie man die macht.

    AntwortenLöschen