Posts mit dem Label Suppenkaspar werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Suppenkaspar werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, Oktober 21, 2013

Kartoffelsuppe mit Pfifferlingen

Nun ists auch bei mir eingezogen, das Kochbuch, an dem in der Foodbloggerszene (ey, Szene, ey!) zur Zeit quasi nichts vorbeigeht: Deutschland vegetarisch - die Rezepte stammen vom allseits bekannten Stevan Paul, Herausgeberin ist, wie auch schon beim Vorgänger Österreich vegetarisch Katharinsa Seiser.

Ein schönes Buch! Edler Einband mit Prägedruck und Leinenbindung, das Papier greift sich schön, die Bilder sind matt und genau nach meinem Geschmack. Dazu noch 3 Lesebändchen, Steph vom Kuriositätenlade ist zurecht begeistert. Dort kann man auch eine hübsche Rezension lesen, ich beschränke mich daher jetzt aufs Nachkochen (sehr schön: die Rezepte sind nach Jahreszeiten eingeteilt, so weiß man gleich, wo man mit dem Schmökern beginnen sollte).

Los gehts mit einer herbstlichen Kartoffelsuppe mit Pfifferlingen (ich weiß leider nicht genau, ob es noch welche gibt auf dem Markt, ich habe die Suppe vor fast zwei Wochen gekocht. Kam dann aber nicht zum Bloggen, denn ich hatte Urlaub: Musste ein bisschen krank sein, auf die Buchmesse fahren und in den Bayerischen Wald und Freunde in Lindau besuchen).

Falls man also noch welche kriegt: Ruhig nachkochen, die Suppe ist köstlich! Die Suppe selbst hält sich dezent im Hintergrund, ohne langweilig zu sein, so kommen die Pfifferlinge richtig schön zur Geltung. Bei uns gabs die ganze Menge Pifferlinge für zwei, das war auch durchaus angebracht so.

Das Rezept verlangte nach Gemüsebrühe, die habe ich dann recht spontan auch noch selber gekocht, erschien mir angebracht. Das Brüherezept aus Deutschland vegetarisch röstet Zwiebeln mit Schale erst kräftig an, bevor sie in die Suppe wandern, das gibt hübsche Farbe und Geschmack - merk ich mir. Außerdem gefällt mir der Tipp sehr gut, Gemüsereste zu sammeln und dafür zu verwenden. Könnte man glatt machen, wenn man das wochenendliche Gemüsebrühe-Kochen zur Tradition erheben würde. Wäre eine schöne Tradition, ich überleg mir das.

Da ich keine Reste hatte und auch kein fertig zusammengestelltes Suppengrün, habe ich eben etwas mehr von typischem Suppengemüse beim Stand gekauft und verwendet. Feine Sache!

Kartoffelsuppe mit Pfifferlingen



==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffelsuppe mit Pifferlingen
Kategorien: Suppe, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H FÜR DIE KARTOFFELSUPPE
1Zwiebel
500GrammMehlig kochende Kartoffeln
40GrammButter
800GrammGemüsebrühe (K: Gemüsebrühe aus Deutschland
-- vegetarisch)
200mlSahne
2ZweigeMajoran (wahlweise 1 Messerspitze getrockneter
-- Majoran) (K: getrocknet)
Salz
Weisser Pfeffer aus der Mühle (K: schwarzer
-- Pfeffer)
Spritzer trockener Weisswein
H FÜR DIE GEBRATENEN PFIFFERLINGE
200GrammPfifferlinge (K: 200 g für 2 Pers.)
2Essl.Sonnenblumenöl
Salz
Weisser Pfeffer aus der Mühle (K: schwarzer
-- Pfeffer)
EinigeHalme Schnittlauch (K: mehr)

Quelle

Stevan Paul, Katharina Seiser - Deutschland vegetarisch
Erfasst *RK* 21.10.2013 von
Kathi Holzapfel

Zubereitung

Für die Suppe
Zwiebel fein würfeln, Kartoffeln schälen und sehr fein würfeln. Butter in einem Topf schmelzen, Zwiebel- und Kartoffelwürfel darin glasig dünsten. Mit Brühe und Sahne auffüllen und offen 20 Minuten kochen. Majoranblättchen abzupfen, fein schneiden und unterrühren. Suppe mit Salz, Pfeffer und Weisswein abschmecken.
Pfifferlinge putzen, grössere Pilze längs halbieren. Pilze in einer Pfanne in heissem Öl 2 Minuten scharf braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Schnittlauch in Röllchen schneiden und mit den Pilzen zur Suppe geben.
Varianten
Die Suppe erhält eine schöne leichte Bindung durch die Kartoffelwürfel. Für Kartoffelcremesuppe können Sie die Suppe nach Ablauf der Garzeit einfach mit dem Schneidstab pürieren und bei Bedarf unter Zugabe von zusätzlicher Brühe oder Sahne auf die gewünschte Konsistenz bringen. Die Suppe schmeckt auch sehr gut mit anderen gebratenen Pilzen, die Sie je nach Marktangebot mischen können.
Getränk: trockener Weisswein
K: Schöne Kartoffelsuppe, die sich nicht zu sehr in den Vordergrund drängt - so kommen die Pifferlinge richtig gut zur Geltung.
=====

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kräftige Gemüsebrühe (Deutschland vegetarisch)
Kategorien: Suppe, Brühe, Basisrezept, Vegan, Vegetarisch
Menge: 1 ,5 Liter

Zutaten

2Zwiebeln
1BundSuppengrün (Möhre, Sellerie, Petersilie, Lauch)
-- (K: Mengen s. unten)
2Tomaten
200GrammGemüsereste (s. Tipp) (K: Mengen s. unten)
2Getrocknete Steinpilze
2Getrocknete Tomaten
2Lorbeerblätter
1Knoblauchzehe
1/2Teel.Edelsüßes Paprikapulver
1Teel.Senfsaat
1Teel.Getrocknetes Bohnenkraut
1Teel.Weiße Pfefferkörner (K: schwarz)
1/2Teel.Salz

Quelle

Stevan Paul - Deutschland vegetarisch
Erfasst *RK* 21.10.2013 von
Kathi Holzapfel

Zubereitung

Zwiebeln längs halbieren und mit Schnittflächen nach unten in eine Pfanne setzen. Pfanne auf den Herd stellen, Schnittflächen sehr dunkel bräunen. Mit Schale in einen Topf geben (das gibt zum einen Röstaroma, zum anderen eine schöne Farbe!).
Suppengemüse, Tomaten und Gemüsereste gründlich waschen, grob strückeln und ebenfalls in den Topf geben. Steinpilze, getrocknete Tomaten und Gewürze zugeben, mit 2 l kaltem Wasser auffüllen. Salz zugeben.
Bei milder Hitze langsanm aufkochen und offen 15 Minunten leise simmern lassen. Vom Herd ziehen und komplett auskühlen lassen. Kalte Brühe durch ein feines Sieb passieren.
Fertige Brühe entweder direkt weiter verwenden oder bis zu 4 Tage im Schraubglas im Kühlschrank aufbewahren. Sie lässt sich auch in Gefrierboxen einfrieren.
Tipp: Gemüsereste kann man in einem verschließbaren Behälter im Kühlschrank sammeln: Schalen (z.B. Möhren, Spargel, Sellerie, Rüben und Wurzeln), Strunke (z.B. Lauch, Kohlrabi, Brokkoli, Zwiebeln), Stiele von Gartenkräutern und Gemüseabschnitte (auch von Pilzen) lassen sich 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Nicht geeignet sind Kartoffelschalen, Sprossen, Kresse, Rote-Bete-Reste.
K: Ich hatte keine Gemüsereste und auch kein fertiges Suppengrün. Einfach etwas mehr normales Gemüse verwendet: 1/2 Sellerie, 2 Lauch, 3 Möhren, 1/2 Bund Petersilie, Pastinake.
=====

Samstag, Mai 12, 2012

Warme Suppe für den Kälteeinbruch

Zur Zeit ist das Wetter ja etwas launisch, vergangenes Wochenende empfang es uns mit Dauerregen und Temperaturen um 10 °C - Suppenwetter! Also habe ich gleich einen Vorsatz umgesetzt und endlich mal wieder was aus Herrn Ottolenghis Plenty gekocht.

Von allen Seiten ja so hoch gelobt, mein 1. Versuch hatte mich allerdings nicht recht überzeugt. Aber es soll ja nicht bei der einen Chance bleiben. Was soll ich sagen - diesmal hat uns das Rezept voll überzeugt. Wir haben uns seine Interpretation einer toskanischen Ribollita, eines Tomaten-Kichererbsen-Brot-Eintopfs ausgesucht. Sehr würzig, wärmend und gar wunderbar. Knuspriges Brot, dass sich mit Suppe vollsaugt, dazu frisches Pesto. Yamm. Wichtiger als die Kichererben selbst zu kochen finde ich in dem Fall, selbstgemachtes Pesto zu verwenden.

Daumen hoch für Herrn Kochfrosch, der war der verantwortliche Koch, der mich nach langem Sonntagsdienst mit dieser leckeren Suppe/Eintopf (je nach gewünschter Konsistenz) empfing.

Die Suppe lässt sich auch sehr gut aufwärmen, dabei allerdings nicht unseren Fehler machen: Brot aufheben und nicht sofort in die Suppe geben, sondern frisch dazu. Wenn man es drin lässt, zerfällt es langsam zu einer unansehnlichen Masse. Das stört etwas das Auge ;) - vielleicht mal eine gute Gelgenheit, mich für Heikes Ugly Food "Event" zu bewerben? Das Gericht verdient es aber absolut, nochmal gekocht zu werden. Daher hier und jetzt, auch wenns etwas hässlich ist.

Toskanischer Tomateneintopf mit Brot und Kichererbsen 



==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Eintopf mit Kicherbsen, Tomaten und Brot (Ottolenghi)
Kategorien: Eintopf, Vegetarisch, Hülsenfrüchte
Menge: 4 bis 6 Portionen

Zutaten

1groß.
Zwiebel
1

Fenchelknolle
120ml
Olivenöl
1groß.
Möhre
3Stangen
Sellerie
1Essl.
Tomatenmark
250ml
Weißwein
400Gramm
Dosentomaten
1Essl.
Oregano, gehackt
2Essl.
Petersilie, gehackt
1Essl.
Thymianblättchen
2

Lorbeerblätter
2Teel.
Puderzucker
1Ltr.
Gemüsebrühe
160Gramm
Altbackenes Brot
400Gramm
Kichererbsen (frisch gekocht, aus der Dose ist



-- auch ok)
4Essl.
Pesto (möglichst selbstgemacht)



Basilikumblätter zum Dekorieren



Salz



Pfeffer

Quelle


Yotam Ottolenghi - Plenty

Erfasst *RK* 12.05.2012 von

Kathi Holzapfel

Zubereitung

Gemüse vorbereiten: Zwiebel und Fenchel in Scheiben schneiden, Möhre schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Sellerie in Scheiben schneiden.
Den Ofen auf 180°C vorheizen.
Zwiebel und Fenchel mit 3 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und etwa 4 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Möhre und Sellerie dazugeben und weitere 4 Minuten kochen, bis das Gemüse leicht weich wird - immer mal wieder umrühren. Das Tomtenmark zugeben und unter Rühren 1 Minute weiterbraten. Den Wein zugeben und 1-2 Minuten verkochen lassen.
Die Dosentomaten, den Zucker, die Kräuter und die Gemüsebrühe zugeben, etwas salzen und pfeffern. Aufkochen lassen, dann abdecken und etwa 30 Minuten leicht simmern lassen.
Währenddessen das Brot in Stücke brechen, mit 2 EL Olivenöl und etwas Salz vermischen und in eine ofenfeste Form geben. Etwa 10 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und beiseite stellen.
Etwa 10 Minuten vor Servieren der Suppe: Die Kichererbsen in eine Schüssel geben und mit einem Kartoffelstampfer leicht andrücken, dabei sollen einige noch ganz bleiben (Kathi: ganze Kichererbsen verwendet). Zur Suppe geben und etwa 5 Minuten weiter köcheln lassen. Das geröstete Brot zugeben, gut umrühren und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Suppe mit frischem Pesto, etwas Olivenöl und zerrupftem Basilikum servieren.
Kathi: Sellerie vergessen, auch so sehr gut! Das Brot erst kurz vor dem Servieren in die Suppe geben, so ist es eine schöne Mischung aus weich und knusprig. Reste lassen sich sehr gut aufwärmen, einfach nochmal etwas Brühe drauf. Brot dann wieder frisch zugeben. Perfektes Essen für kühle Tage! Pesto unbedingt selber machen, darf ruhig etwas flüssiger sein, dann auf das zusätzliche Olivenöl verzichten.
=====

Samstag, April 07, 2012

Warme Suppe für kalte Ostertage

Bei der aktuellen Wetterlage (Karsamstag, 17.03 Uhr: Graupelschauer, 2°C) ist einem nach etwas wohlig wärmendem. Zum auf dem Sofa sitzen, rausgucken, Löffel in den Mund schieben, genießen. Was könnte besser geeignet sein als Linsensuppe? Rezepte für Linsensuppe gibts wie Sand am Meer und ich probiere immer wieder gerne neue aus. Dieses Rezept aus dem reizvollen Buch Vegetarisch vom Feinsten geisterte schon einmal quer durch die Blogs. Erst fiel es mir bei Micha auf, anschließend auch noch bei Juliane und bei Barbara. Ich bin mal wieder ein bisschen spät dran, aber macht nichts - diese Suppe ist es definitv wert nachgemacht zu werden.

Sehr würzig, aber nicht zu sehr (ein bisschen muss man aufpassen, je nachdem wie salzig die Brühe, bzw. die Tomaten sind), samtig, sattmachend, wunderbar. Rezept wird gemerkt, definitv eins, das im Gedächtnis bleibt. Barbara schlägt vor, frischen Koriander zu verwenden. Das kann ich mir sehr gut vorstellen, Koriander ist hier allerdings Mangelware. Daher wurde es dann doch Basilikum - schmeckt aber auch sehr fein!

Rote Linsensuppe mit getrockneten Tomaten



==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Rote Linsensuppe mit getrockneten Tomaten
Kategorien: Suppe, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

100GrammGetrocknete Tomate
150GrammRote Zwiebeln
2Knoblauchzehen
180GrammRote Linsen
2Essl.Olivenöl
1Teel.Kreuzkümmel, gemahlen
1-2Teel.Ceylon-Zimt
1/2-1Teel.Cayennepfeffer
(m: Harissa)
1,2Ltr.Gemüsebrühe
2Lorbeerblätter
1Bio-Limette
Salz
100GrammSchmand
(m: weniger)
4Basilikumblätter
1/2Teel.Chilifkocken

Quelle

Bettina Matthaei - Vegetarisch vom Feinsten via
graindesel.blogspot.com
Erfasst *RK* 21.01.2012 von
Kathi Holzapfel

Zubereitung

Die getrockneten Tomaten mit kochendem Wasser übergießen und zugedeckt mind. 30 Minuten quellen lassen. Dann ausdrücken und sehr fein hacken.
Inzwischen die Zwiebeln udn Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Linsen kalt abspülen. Das Öl im Suppentopf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Den Knoblauchzugeben und kurz mitdünsten. Kreuzkümmel, Zimt und Cayennepfeffer darüberstäuben. Die Linsen und die gehackten Tomaten dazugeben und unter Rühren sanft anbraten. Die Brühe dazugießen, dann die Lorbeerblätter zugeben, die Suppe aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten köcheln lassen.
Die Lorbeerblätter entfernen und die Suppe mit dem Pürierstab pürieren. Die Limette heiß waschen und abtrocknen. Die 1 TL Schale abreiben und 2-3 TL Saft auspressen.
Die Suppe mit Salz und Limettensaft abschmecken. Auf Suppenschalen verteilen und auf jede Portion einen Klecks Schmand und darauf ein Basilikumblatt setzten, Limettenschale und Chiliflochen darüberstreuen.

Kathi: Sehr würzige (und dabei nicht überwürzte), leckere Suppe! Für 4 mit viel Hunger eher zu wenig, bei uns langte das für 2 gute Portionen und 2 kleine Mittagssnackportionen. Schmeckt statt Schmand auch mit Joghurt sehr gut.
=====

Montag, Dezember 12, 2011

Schluss mit Süß: Aztekensuppe

So, jetzt reichts dann aber auch wieder mit Plätzchen. Stattdessen eine Suppe zum Aufwärmen, perfekt, wenn die Tage und Nächte so langsam klirrend kalt werden.

Ursprüngliche Idee war die Verwertung von Resten von Chipotle en Adobo, säuerlich eingelegten Chipotle Chilis (gibts z.B. hier). Die halten sich gekühlt zwar eine ganze Weile, aber irgendwann sollten sie doch mal weg. Also die Datenbank angeworfen und gleich auf zwei interessant klingende Suppen gestoßen. Die erste schied dann allerdings recht spontan wieder aus, da ich a) vergessen hatte, schwarze Bohnen einzuweichen und b) mit Blick auf das Verfalldatum auch von einer Qick-Soak-Methode abgesehen habe.. also gabs Option 2: Aztekensuppe mit einigen Abwandlungen von Suppe 1 ;).

Im Endeffekt eine einfache, würzig-scharfe Tomatensuppe als Basis mit allerlei Beigaben zum Selbst-Hinzufügen: Avocado, Feta, Frühlingszwiebeln, Petersilie, gebackene Tortillastreifen, Sauerrahm, Limettensaft.. was einem auch immer einfällt. Der ganze Tisch voll bunter Schüsseln - so liebe ich das! Auch schön für Gäste - schließlich kann sich jeder selbst bedienen und evtl. ungeliebte Zutaten einfach weglassen..

Aztekensuppe (ja, der Name ist etwas dubios, mir fällt aber gerade auch kein anderer ein)





==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Aztekensuppe
Kategorien: Suppe, Tomate, Käse, Mexiko, Vegetarisch
Menge: 3 bis 4 Portionen

Zutaten

1Zwiebel
2Knoblauchzehen
2Essl.Olivenöl
400GrammDosentomaten (K: 800g)
800mlHühnerbrühe (K: 700 ml Gemüsebrühe)
1Chipotle, oder 1 TL Pulver (K: 2)
6Tacoschalen oder Tortilla (K: Tortillas)
-- Chips
1Reife Avocado (K: 1-2)
150GrammSchafskäse
180GrammSauerrahm
1Limette, geviertelt
Salz
Petersilie, frisch gehackt

Quelle

Gernot Katzer in
de.rec.mampf

Erfasst *RK* 01.06.2001 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch fein schneiden und im Öl glasig braten. Die grobgehackten Tomaten dazugeben und 20 min köcheln lassen. Mit der Brühe auffüllen, mit Chili und Salz würzen und 15 min weiterköcheln lassen

Die Tortilla-Chips in mundgerechte Stücke brechen. Die Avocado schälen und in 1 cm lange Würfel schneiden. Den Schafskäse in 1 cm lange Würfel schneiden.
Die Suppe in Tellern anrichten und Avocado, Schafskäse und Tortilla- Chips darauf verteilen. Mit einem TL Sauerrahm garnieren und mit einem Limettenviertel individuell abschmecken.
Anmerkung Petra: Absolut lecker! Zutaten in Schälchen auf den Tisch stellen, jeder bedient sich nach Belieben. Sehr gut auch für Gäste.

Kathi: Sehr lecker und wärmend! Statt Nachos gabs gebackene Tortillastreifen dazu: Drei Tortillas mit weicher Butter bepinseln, in Streifen schneiden und bei 200°C etwa 8-10 Minuten auf einem mit Alufolie ausgelegten Blech knusprig backen. Wird nicht so fettig wie in der Pfanne frittiert.

Meine Mengen passen für 3 große Portionen + etwas Rest. Für 4 ok, wenn es noch Vor- und/oder Nachspeise gibt.
=====

Montag, September 12, 2011

Guacamole in flüssig - Avocadosuppe

Ich glaube, so viele Avocados wie dieses Jahr habe ich noch nie gegessen. Nicht, dass ich was gegen Avocados gehabt hätte.. ich weiß auch nicht, wieso dieses Jahr der Boom kam. Seitdem gibt es sie jedenfalls häufiger - als Dip, aufs Brot, zu Nudeln. Warum also nicht als Suppe?

Billi war so nett, doppelte Kochbücher unters Volk zu bringen und so kam ich in den Genuss des Buches "Vegetarisch kochen für Gäste" von Celia Brooks Brown. Grob thematisch sortiert finden sich hier allerlei Anregungen für die Gästebewirtung - von Kanapees & Cocktailhäppchen über Brunch bis zu Lunch & Dinner sind alle möglichen Themen vertreten. Anfangs gibts noch ein paar Tipps zum jeweiligen Einkauf / Getränke / Anrichten - scheint ganz nützlich zu sein, genauer habe ich mich aber noch nicht damit befasst, die Bebilderung dieser Seiten zeigt, dass das Buch wohl schon ein paar Jahre älter ist, aber es soll ja um die Rezepte gehen. Die Bilder zu den Rezepten sind durchaus ansprechend.

Ins Auge gesprungen ist uns u.a. die mit Cheddar überbackene Avocadosuppe - geschmeckt hat sie auch vorzüglich. Wenn auch die Rechnung Suppe = leichtes Abendessen hier nicht unbedingt aufgeht. Eher ein Hüftschmeichler, denn ein Diätrezept ;). Schmeckt aber auch als kleine Portion bestimmt ganz lecker.

Und weils das erste Rezept aus dem neuen Buch ist, wird es gleich zu Petras DKduW - Event eingereicht.

Überbackene Avocadosuppe





==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Überbackene Avocadosuppe
Kategorien: Suppe, Vegetarisch, Avocado
Menge: 4 bis 6 Portionen

Zutaten

4mittl.Reife Avocacos
Frisch gepresster Saft von 2 Limetten
200mlCreme fraiche oder saure Sahne
1klein.Zwiebel, fein gehackt
2Tomaten, enthäutet, Samen entfern, gehackt
1Knoblauchzehe, zerdrückt
1Frische rote Chilischote, von Stielansatz, Samen
-- und Scheidewänden befreit und fein gehackt
Salz
Pfeffer
750mlHeiße Gemüsebrühe
H ZUM ÜBERBACKEN
100GrammUngewürzte Tortilla-Chips
100GrammGeriebener Käse (z.B. Cheddar)
4Frühlingszwiebeln, gehackt oder in Ringe
-- geschnitten
100mlCreme fraiche oder saure Sahne

Quelle

Celia Brooks Brown - Vegetarisch kochen für Gäste
Erfasst *RK* 12.09.2011 von
Kathi Holzapfel

Zubereitung

Den Backofen oder Grill auf höchster Stufe vorheizen. Das Avocadofleisch mit einem Löffel aus den Schalen lösen und mit dem Limettensaft zerdrücken (am besten eignet sich dafür ein Kartoffelstampfer). Creme fraiche oder saure Sahne, Zwiebel, Tomaten, Knoblauch und Chili unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. 4-6 feuerfeste Suppenschalen auf ein Backblech stellenund im hei0en Ofen oder Grill kruz vorwärmen.

Die heiße, aber nicht kochende Brühe unter die Avocadomischung rühren und die Suppe in die vorgewärmten Schalen füllen. Zum Überbacken jeweils einige Tortilla-Chips auf die Suppenportionen geben und mit geriebenem Käse bestreuen. Die Suppenschalen für wenige Minuten in den Ofen oder unter den Grill schieben, bis der Käse schmilzt. Mit Frühlingszwiebeln bestreuen und mit einem Klecks Creme fraiche oder saurer Sahne sofort servieren.
(Die Avocadomischung kann bis zu 2 Stunden vorher zubereitet werden. Mit Klarsichtfolie abdecken, kalt stellen und vor Zugabe der Brühe Raumtemperatur annehmen lassen.)
Die sättigende Suppe ergibt mit einem Beilagensalat eine komplette Mahlzeit.

K: Sehr sättigende aromatische Suppe. Dazu gabs noch Nachos. Halbes Rezept ergab 3 gute Portionen.
=====

Montag, Januar 24, 2011

Alles-drin-Suppe

Als ich das erste Mal bei Paule von der Suppe gelesen habe, dachte ich mir schon: Interessant. Ich wäre vermutlich nicht auf die Idee gekommen, Nudeln, Maronen, Kartoffeln und Kichererbsen in eine Suppe zu packen. Aber gut - wieso nicht? Ess ich ja alles gerne. Juliane von schöner Tag noch hat die Nudelsuppe dann auch nachgekocht und gelobt - also stand der Sache nichts mehr im Wege.

Und was soll ich sagen? Die Suppe ist der Knaller. Frisch durch Zitronensaft, würzig vom Rosmarin, der trotzdem nicht dominiert, cremig durch den geschmolzenen Cheddar - na und satt macht sie obendrein. Ich habe die letzten Reste selbstgemachte Brühe für die Suppe verwendet - die unterstrich das zitronig-rosmarinige natürlich noch mal.

Ein ganz authentisches Foto gibts leider nicht - es war abends und die Fotos sind Schrott. Ein Restchen habe ich mir am nächsten Tag aber warm gemacht - allerdings nachträglich nochmal mit etwas Brühe aufgegossen. Das Original war eher Eintopf, denn Suppe und viel cremiger.
Aber damit sie nicht vergessen wird - es wäre wirklich schade drum - hier das Rezept.

Nudelsuppe mit Maronen oder Alles-drin-Suppe





==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Nudelsuppe mit Kartoffeln und Maronen
Kategorien: Suppe, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

250-300GrammGeschälte Maronen, gekocht und vakuumiert
150GrammSpaghetti, in kleine Stücke gebrochen
1klein.Dose Kichererbsen, +/- 250 g Abtropfgewicht
3mittl.Kartoffeln (+/- 250 g mit Schale gewogen)
2Möhren
100GrammFrisch geriebener Cheddar Käse
1,7-2Ltr.Gemüsebrühe
150mlTrockener Weisswein
2Essl.Olivenöl
1Zwiebel
2Knoblauchzehen
1Teel.Getrockneter Rosmarin
Frisch geriebene Muskatnuss
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
Abrieb von einer Zitrone
2Essl.Gehackte Petersilie
Sauerrahm

Quelle

http://paules.lu
Erfasst *RK* 09.01.2011 von
Kathi Holzapfel

Zubereitung

Maronen im Mixer grob zermahlen. Gemüse schälen; Zwiebel hacken, Knoblauch und Möhren in feine Scheiben, Kartoffeln in Würfel schneiden.
In einem grossen Topf Olivenöl bei mittlerer Temperatur erhitzen und Zwiebeln 2 Minuten anschwitzen. Knoblauch, Möhren und Rosmarin hinzufügen und kurz mitbraten. Mit Wein ablöschen und mit Brühe aufgiessen. Abgetropfte Kichererbsen hinzufügen und zum Kochen bringen. Kartoffeln und Nudeln hinzugeben. Temperatur reduzieren und leicht köcheln lassen, bis die Nudeln bissfest sind.

Von der Kochplatte nehmen. Geriebenen Käse, Zitronenabrieb und gehackte Petersilie unterrühren. Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und frisch geriebene Muskatnuss abschmecken. Kurz ziehen lassen, anschliessend mit einem Klecks Sauerrahm anrichten und geniessen.
Kathi: Schmeckt absolut super! Etwas mehr Möhren und Rest Fenchel verwendet. Mit Sherry und etwas weniger Weißwein abgelöscht. Suppenglück-Gemüsebrühe verwendet. Kartoffeln vor den Nudeln zugegeben - gut so. Maronen zum Schluss untergerührt. Petersilie war leider keine da - mir frischer Kresse serviert.
=====

Montag, Januar 10, 2011

Basic cooking: Gemüsebrühe

Das bereits erwähnte neue Kochbuch Suppenglück will getestet werden. Außerdem ist Sonntag. Es ist regnerisch draußen. Drei gute Gründe, Gemüsebrühe zu kochen!

Vorher drei Worte zu Gemüsebrühe: Ich koche gerne Suppen und Risotti, meistens wird aber aus Faulheit/Zeitmangel Instantbrühe verwendet. Zwar ohne Geschmacksverstärker und in Bio-Qualität, aber mit Hefeextrakt, weil ich bislang keine andere gefunden habe (hat irgendwer Tipps für mich?). Natürlich weiß ich, dass selbst gemachte Brühe besser schmeckt. Und dass man Gemüsebrühe sehr wohl selbst machen kann, sogar in zwei Varianten
- gekörnte Brühe: Das würde mich richtig reizen! Leider habe ich aber keinen Mixer, mit dem ich Gemüse in Pulverform kriege. Daher - zum Scheitern verurteilt.
- gekochte Brühe: schon ein paar Mal gemacht. Geht aber auch nicht in ganz großem Maßstab, denn: Ich habe nur ein Winz-Gefrierfach, Brühe einfrieren geht also nicht. Und: der Unterbaukühlschrank hat auch eher bescheidene Dimensionen. Nichts, wo ich massig Brühe einlagern könnte.
Soweit die Probleme. Heute werden sie aber gekonnt ignoriert. Einen Großteil Brühe brauche ich sowieso für die Suppe am Abend, der Rest wird die Woche noch verbraucht, das geht dann schon.

Die Suppenglück-Gemüsebrühe unterscheidet sich von der Würzung von den "klassischen" Gemüsebrühen, die ich bislang gekocht habe: Hier kommt Zitronengras und Rosmarin mit ins Wasser - ich bin gespannt.

Start: Einen Korb Gemüse vom Gemüsestand heimtragen. Immer wieder faszinierend, wie glücklich Gemüse kaufen macht!





Alles schälen und in grobe Stücke schneiden.. Petersilienwurzeln bewundern.





Gewürze bereitlegen. Frostgeschädigter Rosmarin - sollte für die Brühe noch gehen, riecht jedenfalls noch schön aromatisch. Fenchelgrün, Petersilie, Zitronengras, Meersalz, Pfeffer.





Das Gemüse in Olivenöl anbraten, die Gewürze zugeben und mit viel Wasser aufgießen. 1 Stunde köcheln lassen.





Abseihen und die Brühe weiter reduzieren (ich habe sie noch eine halbe Stunde kochen lassen). Dann braucht sie weniger Platz im Kühlschrank und wird noch aromatischer.
Kochend in Schraubgläser füllen. eine Tasse sofort genießen.





Schmeckt richtig lecker! Die zitronige, leicht scharfe Note vom Zitronengras tut der Brühe gut und auch der Rosmarin passt super. Gefällt mir!

Im Buch wird die Brühe nicht weiter eingekocht, dann finde ich sie aber noch etwas lasch. Auf den Vorschlag, das gekochte Gemüse noch mit Creme fraiche und etwas Gewürzen zu pürieren verzichte ich - ausgekochtes Gemüse dürfte nicht mehr die ganz große Erhebung sein..


Gemüsebrühe "Suppenglück"


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Gemüsebrühe Suppenglück
Kategorien: Grundrezept, Vegetarisch, Vegan
Menge: 2-3 L

Zutaten

3Ltr.Wasser
4Möhren
2Fenchel (K: 1 Fenchel)
2Lauch
2Petersilienwurzeln oder Pastinaken (K: 1
-- Pastinake, 2 Petersilienwurzeln)
1BundStaudensellerie (K: TK)
1BundPetersilie
2Rosmarinzweige (K: mehr..)
2StängelZitronengras (K: 3, TK)
1 1/2Teel.Meersalz
1 1/2Teel.Pfeffer
Olivenöl zum Andünsten

Quelle

nach Sonja Riker - Suppenglück
Erfasst *RK* 09.01.2011 von
Kathi Holzapfel

Zubereitung

Gemüse putzen und in grobe Stücke schneiden. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen, das Gemüse darin einige Minuten anbraten. Zitronengrasstängel mit einem Mörserstößel anquetschen, die Gewürze zugeben. Mit Wasser aufgießen und eine Stunde leise kochen lassen.
Kathi:

Die Brühe durch ein Sieb geben. Eine halbe Stunde bei offenem Topf köcheln lassen, das engt die Suppe ein. --> mehr Geschmack & weniger Platzbedarf im Kühlschrank!
Ergebnis: Köstlich!
Fr. Riker schlägt vor, das verwendete Gemüse mit Creme fraiche zu pürieren und gwürzt als Dipp zu verwenden. Kann ich mir jetzt nicht so gut vorstellen, mein Gemüse ist ziemlich tot gekocht.

=====

Samstag, September 18, 2010

Wir läuten den Herbst ein

Schon wieder so ruhig hier.. Das liegt zum Einen an einem langen Wochenende im Bayerwald, zum Anderen ist es eindeutig Herbst geworden, Fotografieren nach Arbeitsschluss wird Dank Dunkelheit unmöglich..

Gut, dass es Samstags nicht ganz so lange geht, da bleibt noch Zeit, das warme und recht flott gekochte Süppchen auch abzulichten.

Ich hatte mal wieder Lust auf Sauerkraut, außerdem sollte es einfach und günstig sein - alle Wünsche wurden mit diesem Rezept für Sauerkrautsuppe von Mama erfüllt, den Speck habe ich weggelassen, dafür wandert noch ein übrig gebliebener Apfel mit in die Suppe. 

Herzerwärmend. Braucht man auch, bei dem Wetter.

Sauerkrautsuppe mit Paprika





==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Sauerkrautsuppe mit Paprika
Kategorien: Suppe, Hauptgericht, Kohl, Gemüse
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2Essl.Butterschmalz
100GrammSpeck; in feinen Streifchen
1groß.Zwiebel; gehackt
500GrammSauerkraut, ca
2Rote Paprika
1Essl.Paprikamark
1Essl.Tomatenmark
1Ltr.Brühe
1groß.Kartoffel; vorwiegend festkochend
150GrammSchmand; oder saure Sahne
Salz
Pfeffer
Piment d'Espelette
3-4Essl.Schnittlauchröllchen

Quelle

eigenes Rezept
Erfasst *RK* 14.05.2009 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Das Sauerkraut ausdrücken und fein hacken.
Die Paprikaschoten vierteln und entkernen, mit dem Sparschäler schälen und in kleine Würfelchen schneiden.
Den Speck im Butterschmalz knusprig ausbraten, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Im Bratfett die Zwiebel goldgelb anbraten, dann die Paprikawürfelchen zugeben und zuletzt das Sauerkraut mitschmoren. Tomaten- und Paprikamark gut unterrühren. Mit Brühe aufgießen und zum Kochen bringen. Alles etwa 10 Minuten garen, dann die Kartoffel hineinreiben und weitere 20 Minuten sanft köcheln. Gegebenenfalls die Flüssigkeitsmenge anpassen.

Die Suppe mit dem Schmand verrühren, mit Salz, Pfeffer und Piment d'Espelette abschmecken. Zum Schluss die Speckwürfelchen und die Schnittlauchröllchen hinzugeben.
Mit etwas Brot (nach Belieben Bauernbrot oder Baguette) servieren.

Kathi: Ohne Speck gemacht. Noch einen kleinen Apfel mit in die Suppe geschnitten - lecker aromatisch. Statt saurer Sahne halb Sahne, halb Creme fraiche verwendet.
=====

Montag, Februar 15, 2010

Warmes aus der Suppenküche

Die kalten Zeiten halten an, draußen ist immer noch alles weiß bis grau. Genau richtig für ein heißes Süppchen, das etwas Farbe auf den Tisch bringt und nicht allzu viel Zeit in Anspruch nimmt.

Aus Lauch, Möhre, Kichererbse, Curry, Kokosmilch und Ananas wird schnell eine herzerwärmende, fruchtige Suppe. Die Zutaten harmonieren gut, mit frischer Ananas wäre es sicher noch einen Ticken besser, im Hause Kochfrosch esse aber nur ich Ananas und das auch nicht in rauen Mengen - eine ganze Frucht wäre hier also nur schwer wegzukriegen. Und für die nach-der-Arbeit-Kocherei ist die Dose auch noch etwas praktischer..

Wers schärfer mag: etwas (mehr) Chili macht sich bestimmt auch gut!

Ananas-Kichererbsensuppe





==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Ananas-Kichererbsen-Suppe
Kategorien: Suppe, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

200GrammVorgekochte Kichererbsen (Dose)
3Zwiebeln
1StangeLauch (ca. 200 g)
250GrammAnanasfruchtfleisch
2Essl.Öl
400mlGemüsebrühe
50GrammKokoscreme
250GrammNaturjoghurt
250mlAnanassaft
Zucker (weggelassen)
1Essl.Currypulver
Salz
Crème fraîche

Quelle

Dagmar Cramm, Martin von Kintrup - Vegetarisch genießen
Erfasst *RK* 03.02.2010 von
Kathi Holzapfel

Zubereitung

Schritt 1 Kichererbsen gut abspülen. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Lauch putzen, in Ringe schneiden und diese gründlich waschen. Die Ananas würfeln. Zwiebeln im Öl in einem großen Topf anbraten. Brühe, Kokoscreme, Lauch und Kichererbsen zufügen und einige Minuten kochen lassen.

Schritt 2 Inzwischen Joghurt und Ananassaft mit 1 EL Zucker verrühren. Currypulver und Ananas in die Suppe geben, 5 Min. leise kochen lassen. Die Suppe von der Kochstelle ziehen, die Joghurtmischung einrühren. Mit Salz und Zucker abschmecken und noch einmal leicht erhitzen. Die Suppe portionieren, mit je einem Klecks Crème fraîche servieren.

Kathi: Mit weniger Brühe und Kokosmilch gemacht. Ananas aus der Dose verwendet (140 g Abtropfgewicht für ca. halbes Rezept). Zwiebel zusammen mit dem weißen Teil des Lauchs angedünstet, danach 1 gewürfelte Möhre hinzugegeben. Mehr Curry (halb Billis Madrascurry, halb normale Currymischung) verwendet. Mit Cayennepfeffer abschmecken, Zucker weggelassen. Fruchtig - lecker, schnell gemacht.
=====

Mittwoch, Dezember 16, 2009

Kalte Tage - heiße Suppe

Man kann ja nicht immer nur Süßes essen! Deshalb gibts im Hause Kochfrosch eine würzige Gemüsesuppe mit Kichererbsen und Reisnudeln. Das Rezept hat Herr Kochfrosch aus den Tiefen der Rezeptverwaltung gezogen. Wer es vor den Festtagen nochmal etwas fleisch- und kalorienärmer angehen lassen möchte, wird hier ganz gut bedient.



Mir hat die Kombi von "klassischen" Suppengemüsen wie Lauch, Sellerie und Möhren mit eher exotischen Gewürzen wie Kreuzkümmel-Koriander-Kardamom-Muskat-Kurkuma-Zimt sehr gut gefallen. Ich habe einen Teil der Gewürze gemörsert und gleich zu Beginn mit angebraten - nicht wie vorgeschlagen erst zum Schluss dazu gegeben. Nächstes Mal würde ich die Gewürzdosis allerdings nochmal erhöhen.
Statt Schnittlauch streue ich Koriandergrün über die Suppe - das passt für mich bedeutend besser und es war sowieso noch ein Restchen im Kühlschrank.

Würzige Gemüsesuppe mit Kichererbsen



==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Gemüsesuppe mit Kichererbsen
Kategorien:Suppen, Vegetarisch, Hülsenfr., Vegan
Menge:4 Portionen

Zutaten

3 Möhren
1klein. Stange Lauch
100Gramm Sellerieknolle
2 Knoblauchzehen
250Gramm Reife Tomaten
1 1/2Ltr. Gemüsebrühe
1Essl. Öl
250Gramm Kichererbsen (aus der Dose)
100Gramm Reisnudeln
2Essl. Tomatenmark
1/2Teel. Koriandersamen
1/2Teel. Kreuzkümmel
1 Kardamomkapsel (nur die schwarzen Kerne)
1 Getrocknete Chilischote
1 Gewürznelke
1/4Teel. Zimt-pulver
1/4Teel. Kurkumapulver
Frisch geriebene Muskatnuss
Salz
Pfeffer

Quelle

Zabert Sandmann: Wok Vegetarisch
ISBN 3-89883-000-4
Kapitel: Suppen & Snacks
Erfasst *RK* 27.06.2006 von
Petra Hildebrandt

Zubereitung

Das Gemüse putzen bzw. schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und hacken. Die Tomaten überbrühen, häuten, halbieren und entkernen, das Fruchtfleisch in Würfel schneiden.

Den Wok erhitzen, das Öl hineingeben. Das vorbereitete Gemüse darin kurz anbraten. Die Gemüsebrühe dazu-gießen und die Gemüsesuppe etwa 40 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Inzwischen die Kichererbsen in ein Sieb geben, kurz abspülen und abtropfen lassen.

Die Reisnudeln, die abgetropften Kichererbsen und das Tomatenmark in die Suppe rühren, weitere 5 bis 10 Minuten köcheln lassen.

Koriandersamen, Kreuzkümmel, Kardamom, Chilischote und Gewürznelke im Mörser zerstoßen und unter die Suppe rühren. Mit Zimt, Kurkuma und Muskatnuss zusätzlich würzen. Nochmals 2 bis 3 Minuten kochen lassen, zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Belieben mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.

Kathi: Gewürze zusammen mit dem Lauch ein paar Minuten angebraten, dann restliches Gemüse hinzugefügt. Statt reifen Tomaten eine Dose stückige Tomaten verwendet. Mit Koriandergrün serviert. Würzige, sehr tomatige Suppe, dickt über Nacht kräftig ein. Nächstes Mal doppelte Menge an Koriander, Kreuzkümmel, Kardamom nehmen!

=====

Freitag, Juni 19, 2009

Schnelle Feierabendssuppe

Nach einer Woche mit Resten vom Grillen (Gemüse mit Feta. Polenta mit Gemüse-Feta-Sauce. Gemüse. Feta.) wollte ich mal wieder was anderes essen. Schnell sollte es auch gehen, da erinnerte ich mich an die von Anikó erwähnte Rote Linsensuppe aus dem Oriental Basics, dass sich ja auch in meinem Besitz befindet.

Also grob nach Rezept gekocht und schon nach etwa 25 Minuten hatte ich ein feines Süppchen auf dem Tisch, dass ich dann sogar noch draußen im Grünen verzehren konnte. Für meinen Geschmack könnte es ruhig etwas stärker gewürzt sein. Werde ich das nächste Mal ausprobieren.
Das Rezept sah eigentlich noch Croutons vor, ich hatte aber kein passendes Brot. Dafür gabs viel Minze und einen Klecks Joghurt - passt mindestens genauso gut wie Croutons.

Rote Linsensuppe



==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Rote Linsensuppe
Kategorien:Suppe, Vegetarisch, Orient
Menge:4 (Vorspeise

Zutaten

1

Zwiebel
2

Möhren
200Gramm
Rote Linsen
700ml
Gemüsebrühe
125Gramm
Joghurt



Butter



Paprikapulver, edelsüss



Salz



Pfeffer



Limetten- oder Zitronensaft



Minze



Joghurt zum Garnieren

Quelle


nach Oriental Basics

Erfasst *RK* 17.06.2009 von

Kathi Holzapfel

Zubereitung

Zwiebel und Möhre würfeln, in Butter anschwitzen. Linsen zugeben und rühren, bis alles von einem fettigen Film überzogen ist. Mit Brühe angießen, Joghurt zufügen. Alles 15-20 Minuten leise köcheln lassen. Suppe pürieren.

Minze hacken und in die Suppe rühren. Mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Etwas Butter in einem weiteren Topf aufschäumen, Paprikapulver einstreuen und kurz braten.

Die Suppe auf Schüsseln verteilen, einen Klecks Joghurt in die Suppe geben und mit Paprikabutter beträufeln.

=====



Montag, Mai 18, 2009

Schnelle Suppe mit Tomaten & Paprika

Zur Zeit steht tatsächlich die schnelle Feierabendküche im Vordergrund - wenn Herr und Frau Kochfrosch von der Arbeit kommen ist meist keine Zeit (und Lust) für sehr aufwändige Gerichte. Schmecken solls natürlich trotzdem ;).

Guter Kandidat für diese Kategorie: Eine Paprika-Tomatensuppe aus der letzten lecker, ein bisschen mehr Pepp kriegt das Ganze durch Feta, viel Schnittlauch und Knobi-Croutons.



Das Paprika-Aroma der Tomatenpaprika aus dem Glas (hatte ich vorher noch nie verwendet..) kommt auch in der Suppe angenehm durch. Eine nette Alternative zur sonst öfter gekochten Paprikasuppe von Ulrike.

Paprika-Tomatensuppe mit Feta und Croutons



==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Paprika-Tomatensuppe mit Feta und Croutons
Kategorien:Suppe, Vegetarisch
Menge:2 Portionen

Zutaten

1Glas
Tomaten-Paprika
500ml
Passierte Tomaten
1

Zwiebel
1

Knoblauchzehe



Salz



Pfeffer



Zucker



Cayennepfeffer



Feta



Sahne



Schnittlauch



Olivenöl
2Scheiben
Bauernbrot

Quelle


Rezept von Lecker 05/09, Mengen abgewandelt

Erfasst *RK* 16.05.2009 von

Kathi Holzapfel

Zubereitung

Zwiebel würfeln, Knoblauch hacken. Hälfte Knoblauch beseite legen. Zwiebel und Knoblauch in Öl andünsten, die abgetropften Paprika und die passierten Tomaten dazu geben und ca. 10 Minuten lang köcheln lassen. Würzen. Währenddessen Brot in Würfel schneiden, in Olivenöl anbraten, zum Schluss Knoblauch dazugeben. Die Suppe pürieren, einen Schlapf Sahne dazugeben, abschmecken.

Mit gewürfteltem Feta, dem Schnittlauch und den Knoblauchcroutons servieren.

Kathi: Schnell und lecker!

=====


Dienstag, April 28, 2009

Frühlingssüppchen

Noch in Freiburg habe ich ein neues Kochbuch erstanden: Vegetarisch genießen von Dagmar von Cramm und Martin Kintrup. Ich esse inzwischen ja bevorzugt vegetarisch, daher kommen mir Kochbücher, bei denen ich nicht alles umbauen muss gerade recht. Das Buch ist schön aufgemacht, es enthält jede Menge Rezepte, die nach Jahreszeiten aufgeteilt sind, was ich persönlich sehr schätze. Außerdem findet man noch Auflistungen mit Rezepten, die besonders gut Vorzubereiten, für Gäste oder Kinder geeignet sind - praktisch.

Schon beim Durchblättern des Frühling-Kapitels sprachen mich mehrere Rezepte an, fürs schnelle Mittagessen habe ich mich für eine Kressesuppe entschieden.
Besondere Zutaten sind Apfel und Meerrettich, die sehr gut mit der Kresse harmonieren - die Suppe ist schnell gemacht und mal was anderes. Feuerprobe also bestanden, stellt euch auf viele weitere Rezepte aus dem Buch ein..

Kressecremesuppe



==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Kressecremesuppe
Kategorien:Suppe, Vegetarisch
Menge:4 Portionen

Zutaten

300Gramm
Mehlige Kartoffeln
1

Säuerlicher Apfel
1

Zwiebel
1Essl.
Rapsöl



Salz



Pfeffer
2

Beete Kresse
100ml
Sahne
1-2Teel.
Meerrettich (frisch gerieben oder aus dem Glas)
4Teel.
Kürbiskernöl

Quelle


Dagmar von Cramm, Martin Kintrup - Vegetarisch genießen

Erfasst *RK* 28.04.2009 von

Kathi Holzapfel

Zubereitung

Schritt 1 Zwiebel schälen, fein würfeln. Kartoffeln schälen. Apfel waschen, das Kernhaus entfernen. Kartoffeln und Apfelstücke würfeln.

Schritt 2 Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Kartoffel- und Apfelwürfel kurz mitdünsten, dann 750 ml Wasser angießen. Mit Salz und Pfeffer würzen und aufkochen. Das Ganze bei kleiner Hitze zugedeckt ca. 15 Min. kochen lassen, bis die Kartoffeln weich sind.

Schritt 3 Die Kresse feucht abtupfen und vom Beet schneiden. Sahne, Meerrettich und drei Viertel der Kresse zur Suppe geben und alles fein pürieren. Suppe nochmals abschmecken, auf vier Teller oder Schalen verteilen, mit jeweils 1 TL Kürbiskernöl beträufelt und mit der restlichen Kresse bestreut servieren.

Kathi: Hälfte gemacht, trotzdem 1 Apfel (Braeburn) und 1 großen TL Meerretich aus dem Glas verwendet. Säuerlicher Apfelgeschmack passt gut zu Kresse und Meerrettich - nette Suppe, schnell gemacht.

=====

Dienstag, Januar 27, 2009

1Topf-Event: Maistopf

Es wird zum Eintopf-Event im Kochtopf geläutet - das ist eigentlilch DIE Gelegenheit, auch mal wieder mitzumachen. Fast ein Muss - wo ich Eintöpfe doch so liebe! Sie sind praktisch, meist einfach, gelingen auch in Minimialküchen (nur 1 Platte, nur 1 Topf, kein Schnickschnack) und schmecken aufgewärmt normalerweise nochmal so gut - bestens geeignet für Kleinstmengenköche wie mich (hier klicken für gesammelte Kochfrosch-Eintöpfe).



Eigentlich hätte ich für das Event gerne was ganz Neues ausprobiert, aber die Zeit läuft schon wieder davon, also gehe ich lieber auf Nummer sicher und nominiere eine Kindheitserinnerung: Den Maistopf mit Tomaten - den kann wirklich jeder nachmachen. Man braucht keine exotischen Gewürze oder spezielle Vorräte, nur Mais, Tomaten aus der Dose, Kartoffeln und etwas Sahne, den Speck lasse ich weg. Wer mag, kann den Eintopf auch mit etwas (mehr) Chili abschmecken. Dazu eine schöne Scheibe Brot und der Winterabend ist gerettet!

Maistopf



==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Maistopf
Kategorien:Eintopf, Kartoffel, Mais, Suppe
Menge:4 Portionen

Zutaten

50Gramm
Durchwachsener Speck
1

Zwiebel
3groß.
Kartoffeln
3/4Ltr.
Fleischbrühe
500Gramm
Maiskörner (TK oder Dose)
2Dosen
Tomaten stückig a 425 ml
2Essl.
Tomatenmark



Salz



Pfeffer
125ml
Sahne

Quelle


erfasst von Petra

Holzapfel

Zubereitung

Kartoffeln schälen und fein würfeln. Speck in feine Streifen schneiden, Zwiebel hacken.

Speck in einem Topf anbraten. Zwiebeln zugeben und kurz dünsten. Kartoffelwürfel in den Topf geben, Fleischbrühe zugeben und alles 15 Minuten kochen.

Die aufgetauten bzw. abgetropften Maiskörner und die Tomaten sowie das Tomatenmark einrühren, salzen, pfeffern und das Gericht weitere 15 Minuten köcheln lassen. Vor dem Servieren die Sahne einrühren.

Mit Baguette servieren.

Kathi: Immer wieder lecker und schnell gemacht. Ich lasse den Speck weg, nehme Gemüsebrühe und würze mit italienischen Kräutern und Cayennepfeffer nach.

=====


Sonntag, Januar 18, 2009

Spinat + Kichererbsen + rote Linsen = lecker!

Als ich letztens in der Stadt unterwegs war, zog die Tafel vor einem kleinen arabischen Schnellimbiss meinen Blick auf sich: Spinat-Kichererbsen-Eintopf wurde angepriesen. Klingt gut fand ich - also wurde es auf den Essensplan fürs Wochenende gesetzt.

Und wie ich so im Internet nach einem Rezept suche finde ich dieses hier ;). Und da ich ja weiß, dass dann wohl gut schmecken wird, hab ich mich natürlich für eben dieses entschieden.



Mit einem Klecks Vollmilchjoghurt serviert ein wahrer Genuss an einem grauen, regnerischen Januartag!

Sonntag, Januar 11, 2009

Marktbeute zu Suppe

Mein Marktbesuch gestern hatte natürlich auch ein Ziel: Winterwurzelgemüse sollte es sein. Ich war auch erfolgreich, neben dem gewünschten Topinambur, Pastinake und Sellerie hat sich allerdings noch etwas knolliges miteingeschlichen, von dem ich keine Ahnung habe, was es ist. Kann mir jemand weiterhelfen? Relativ rund, knollig und orange gefärbt. Im Beutekorb rechts zu sehen ;).



Wozu das Ganze? Die Winterwurzelsuppe von Deichrunner hatte es mir angetan, wieder ins Gedächtnis gerufen von Lamiacucinas Winterwurzelsalat.

Leicht abgewandelt habe ich sie allerdings: Statt Petersilienwurzel habe ich Pastinake verwendet, außerdem weniger Sahne und keine Maronenthymianeinlage (ich mag Maronen nicht sonderlich und so wäre der Rest der Packung wohl vergammelt).
Improvisiert habe ich außerdem bei den Mengen (alles pi mal Daumen, da keine Küchenwaage vorhanden), püriert und passiert habe ich aucht nichts (da weder Pürierstab noch Sieb in der Küchenausstattung). Und ich kann berichten - sie schmeckt trotzdem hervorragend! (Wie gut, dass noch ein bisschen übrig war, so dass ich nach der heutigen Winterwanderung einfach noch einen Topf warm machen konnte.. mmmh!)

Winterwurzelsuppe




Sonntag, August 17, 2008

Wärmendes für die Seele

Letztens, auf der Jagd nach wichtigen Ordnern in der Stadt: An der Yoghurt-Bar fällt mir die Ankündigung für rote Linsen-Kokossuppe ins Auge. Doch wir haben keine Zeit für eine Einkehr. Es regnet in Strömen. Wie gut, dass da noch ein Türke auf dem Weg liegt - Möhren und eine Paprika wandern in meinen Rucksack.
Zu Hause angekommen: immer noch nass und kalt draußen. Immer noch Hunger. Immer noch die Suppe im Kopf.

Also wird wild drauf losgekocht, mit allem was so da ist.. das Ergebnis schmeckt vorzüglich, besonders gut aufgewärmt und mit etwas Fladenbrot zum Auftunken. (Zu etwas Inspiration verhalf übrigens Barbaras Eier-Currygericht, das zu meinen absoluten Favouriten zählt!). Sofern man die Suppe ohne hart gekochtes Ei am Schluss serviert und alles in Öl statt Butterschmalz anbrät ist sie sogar für den Veganer-Besuch geeignet. Und keiner wird irgendetwas vermissen ;).

Rote Linsen-Kokossuppe






==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Rote Linsen-Kokossuppe
Kategorien:Suppe, Vegetarisch
Menge:3 bis 4 Portionen

Zutaten

3

Möhren
1

Gelbe Paprika
2

Frühlingszwiebeln
1

Zwiebel
1

Knoblauchzehe
1

Rote Chilischote



Butterschmalz
80Gramm
Rote Linsen
1Dose
Tomaten, stückig



Gemüsebrühe
1Essl.
Rote Currypaste
1Teel.
Korianderpulver
1Teel.
Kreuzkümmel
1Teel.
Garam Masala
400ml
Kokosmilch

Quelle


Eigenkreation

Erfasst *RK* 17.08.2008 von

Kathi Holzapfel

Zubereitung

Möhren schälen und in Stücke schneiden, Paprika würfeln, Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, die grünen Teile beiseite stellen. Zwiebel würfeln. Etwas Butterschmalz in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Chili anbraten, Knoblauch dazupressen. Sobald die Zwiebeln glasig sind die Gewürze sowie die Currypaste dazugeben und mitbraten. Möhre und Paprika zugeben. Die Linsen zufügen und etwas anschwitzen. Mit Gemüsebrühe bedecken(so viel, dass alles gut bedeckt ist), die Tomaten zugeben und alles etwa 20-30 Minuten bei leiser Hitze köcheln. Am Ende die Kokosmilch einrühren und abschmecken. Zum Servieren die grünen Frühlingszwiebelringe über die Suppe streuen. Wer mag kann dazu auch hart gekochte Eier essen.

Kathi:

Schmeckt total lecker (fast noch besser aufgewärmt). Fladenbrot passt gut dazu.

=====

Mittwoch, Dezember 19, 2007

Bunt durch den Winter

Von der Uni nach Hause kommen und vom Hr. Kochfrosch schon mit einer tollen Wintersuppe empfangen werden - traumhaft.

So geschehen heute im Hause Kochfrosch. Zutaten: Einmal quer durch den Kühlschrank, der muss leer werden. Morgen abend gehts schließlich gen Bayerwald zum Weihnachtsaufenthalt.

Das Rezept fuer diese leckere, fruchtige Möhren-Orangensuppe ist daher auch nur pi x Daumen.

Möhren-Orangen-Wintersuppe



Man nehme
2 große Zwiebeln, Knoblauch nach Belieben und lässt das Ganze langsam in Butter/Öl anschwitzen. Ganz langsam. Mit Mehl etwas abstäuben, mit Weißwein und Brühe ablöschen.
1 Bund Möhren werden in Scheiben geschnitten, auch 2 Kartoffeln dürfen mit in den Topf. Alles köchelt vor sich hin bis das Gemüse weich ist.
Am Schluss werden noch 2 Orangen ausgepresst, der Saft kommt in den Topf, noch ein Klecks saure Sahne und etwas Petersilie dazu. Abschmecken mit Salz und Pfeffer. Nur noch genießen.

Montag, Februar 19, 2007

Mal was zum Abspecken

Unter diesem Aspekt stand jedenfalls das Rezept für Wirsing-Reis-Suppe, das ich in meiner beim Kulinarischen Adventskalender gewonnen Lecker fand. Und weil ich gerne mal wieder was mit Wirsing hätte und Abspecken an sich ja auch gar nicht so verkehrt wäre, habe ich mich an die Suppe gemacht.
Irgendwas hat aber mit den Mengenangaben nicht gestimmt, entweder mein Wirsing war ein Monsterriesenwirsing, mein Hunger an diesen Tagen sehr sehr klein (mag sein, ich habe mich an dem Tag ausgesperrt während der Topf Reis auf dem Herd blubberte.. das schlägt auf den Appetit) oder es passt einfach so nicht. Ich habe an der Suppe (für 2) teilweise mit Mithilfe schlappe 3-4 Tage gegessen. Da mag man dann irgendwann auch die netteste Suppe nicht mehr.

Aber ansonsten - wer eine gemüsige Suppe sucht, die jetzt nicht das Nonplusultra an Kreativität ist, aber gut schmeckt, nicht beschwert und satt macht, der ist hier richtig. Ich habe der Würzung allerdings noch kräftig mit Kreuzkümmel und Paprikapulver nachgeholfen, ich fand das passte ganz gut.

Wirsing-Reis-Suppe



========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2

Titel: Wirsing-Reis-Suppe
Kategorien: Suppe, Gemüse, Vegetarisch
Menge: 2 Portionen

1 klein. Zwiebel
1 Knoblauchzehe
350 Gramm Möhren
4 Tomaten
1/2 Kopf Wirsing
300 Gramm Gekochter Basmatireis vom Vortag ODER
100 Gramm Rohen Basmatireis *
2 Essl. Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
Kreuzkümmel
Tomatenmark
1 Teel. Öl

============================ QUELLE ============================
Lecker 03/07
-- Erfasst *RK* 09.02.2007 von
-- Kathi Holzapfel

* Basmatireis kochen.

1 Zwiebel schälen und würfeln. Knoblauch schälen und durchpressen.
Möhren schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Tomaten waschen,
grob würfeln. Kohl waschen und den Strunk herausschneiden. Kohl in
breite Streifen schneiden.

2 Öl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin
andünsten. Tomatenmark einrühren. Möhren, Wirsing, Tomaten, 1 l
Wasser und Brühe zugeben, aufkochen.

3 Zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln. Den Reis vom Vortag ca. 5
Minuten vor Garzeit in der Suppe erwärmen. Mit Salz, Kreuzkümmel,
Paprika und Pfeffer abschmecken.

dauert ca. 50 Minuten, 340 kcal

Kathi: Lecker und leicht. War bei mir allerdings eine riesige
Portion, von der ich mich und Marc 3 Tage lang ernährt habe.. Einen
Teil der Brühe durch Weißwein ersetzt.

=====